Garten der Sternenkinder 

Die Grabstätte “Garten der Sternenkinder” auf dem Kirchenfriedhof der Elisabethgemeinde an der Karl-Kellner-Straße in Langenhagen wurde am Freitag, 29. April 2011 eingeweiht.

Dort können die Paracelsusklinik und die Praxen der Langenhagener Ärzte nicht bestattungspflichtigen Föten (unter 500g) gemeinschaftlich beisetzen lassen.
Zweimal im Jahr finden dort Trauerfeiern mit anschließender Beisetzung statt.
Jede gemeinsame Beisetzungsstelle wird mit einem Datumsstein gekennzeichnet und kann so von den Trauernden erkannt und besucht werden.

Eltern, die ihr Sternenkind beisetzen lassen möchten, müssen dies in der Klinik mitteilen sowie den Beisetzungswunsch an die Stiftung Sternenkinder weitergeben (Kontaktdaten siehe Website und Flyer)

Weiterführende Informationen finden Sie im Flyer sowie unter:
www.sternenkinder-langenhagen.de

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.