Impressionen 2011

„Ein Abbild des Lebens…
Bestattungskultur im Umbruch – Perspektiven der Trauerarbeit“

Im Zentrum der Erfahrungskonferenz, die am 29. Oktober 2011 im AWO-Tagungszentrum Hannover stattfand, stand die Auseinandersetzung mit der Bedeutung von Bestattung in der sich schnell wandelnden Gesellschaft und wie Menschen, die ehrenamtlich oder beruflich mit dem Thema Tod und Trauer in Berührung stehen, ihre Erfahrungen einbringen und die sich wandelnden Umgangsformen sinnvoll begleiten können.

Das Veranstaltungsprogramm:

10:00 Uhr   Beginn mit Begrüßungskaffee
10:30 Uhr   Begrüßung durch Frau Ehrengarde von Hohenthal
Vorsitzende der Stiftung Trauerbegleitung und Bestattungskultur

Impulsreferate:
10:45 Uhr   Carsten Rumbke
Wissenschaftlicher Mitarbeiter HAWK Hildesheim Palliativ Care
„Bestattungskultur aus Sicht der Hospiz- und Palliativvorsorge“
11:15 Uhr   Uwe Spiekermann
Steinbildhauermeister, künstlerische und individuelle Grabmalgestaltung
„Ein Grabmal für die Lebenden“
11:45 Uhr   Prof. Dr. Norbert Fischer
Honorarprofessor für Volkskunde/Kulturanthropologie, Uni Hamburg
„Perspektiven der Bestattungs- und Erinnerungskultur im frühen 21. Jahrhundert“

12:30 Uhr   Mittagessen
13:45 Uhr   World-Café
16:15 Uhr   Vorstellung der Ergebnisse
17:00 Uhr   Abschied

In dem World-Café wurde auf Basis der vorausgegangenen Impulsreferate und der eigenen Erfahrung der TeilnehmerInnen in Kleingruppen angeregt über verschiedene Aspekte der Bestattung diskutiert:

  • „Ein virtueller Friedhof reicht mir!“ – Welche Formen des Abschieds, Trauerns und Andenkens suchen und brauchen Menschen heute?
  • „Ist Trauerverarbeitung ohne Bestattung möglich?“
  • „Professionelle Trauerbegleitung – Phänomen unseres Zeitalters“ – Welche Hilfe suchen Menschen bei der Bewältigung ihrer Trauer und wie professionell darf oder soll sie sein?

Ein kurzer Film mit Impressionen der Erfahrungskonferenz ermöglicht einen Einblick in die angenehme Atmosphäre. Wir danken allen TeilnehmerInnen, Referenten und HelferInnen, die zum Erfolg dieser Konferenz beigetragen haben.

Erfahrungskonferenz 29.10.2011

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.