Totensonntag – Veranstaltungen auf Hannovers Stadtfriedhöfen

 

Stadtfriedhof Ricklingen: Die Räume der Stille – Quelle der Kraft

Abschiedsprozesse und Trauer besser verstehen

Zeit: Sonntag, 25. November 2018, 10 Uhr
Ort: Stadtfriedhof Ricklingen, Göttinger Chaussee 250, Hannover-Ricklingen
Führung: Heike John (Palliative Care Fachkraft, MHH) und Cordula Wächtler (LHH)
Treffpunkt: Haupteingang
Anmeldung: Telefon 0511 16843801
Anfahrt mit ÖPNV: Buslinien 300, 360, 363 und 365, Haltestelle Ricklingen/Friedhof

 

Stadtfriedhof Seelhorst – Friedhofsmuseum und Kapellen geöffnet!

Besuchen Sie die Ausstellung „Hannoversche Friedhofs- und Bestattungskultur“ im alten Krematorium. Besichtigung der Kapellen und der Verabschiedungsräume um 11 Uhr und um 15 Uhr.

Zeit: Sonntag, 25. November 2018, 10 bis 16 Uhr
Ort: Kapellenkomplex, Zugang über Garkenburgstraße 43/Hoher Weg 15, Hannover- Seelhorst
Anfahrt mit ÖPNV:
Stadtbahnlinien 8 und 18 (Stadtfriedhof Seelhorst)
Buslinie 123 (Stadtfriedhof Seelhorst) oder Buslinie 123, 128, 134 (Hoher Weg)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Das Friedhofsmuseum hat 2018 jeden 1. Mittwoch im Monat von 13 bis 16 Uhr und zusätzlich am Volkstrauertag (18.11.) und an Totensonntag (25.11.), jeweils von 10 bis 16 Uhr, geöffnet.

Weitere Informationen zu Museum und Ausstellung finden Sie auf der Museumswebseite.

Eine Übersicht mit allen Führungen und Veranstaltungen auf städtischen Friedhöfen in Hannover finden Sie auf hannover.de.