Projektreihe „Den Sensenmann an die Hand nehmen“

Das Projekt „Den Sensenmann an die Hand nehmen“ – eine Kooperation von DASEIN-Hospiz Nienburg/Weser e.V., Krebsnachsorge Nienburg e.V., Museum Nienburg, Nienburger Kulturwerk e.V. und palliativstützpunkt Nienburg/Weser und Umgebung e.V. – ist eine Veranstaltungsreihe mit Theater, Vorträgen und Kino, die die Erfahrungen von Menschen im Umgang mit Vergänglichkeit, Tod und Sterben fokussieren soll.

Das DASEIN-Hospiz schreibt dazu auf seiner Internetseite:

Mit diesem Projekt möchten wir dazu beitragen, das Thema Tod, Vergänglichkeit und Trauer wieder in den Alltag zu integrieren als etwas zum Leben dazu Gehöriges.

Wir hoffen auf diese Weise viele Interessierte sowie auch Menschen anzusprechen, die wir sonst nur schwer erreichen können (Kinder, junge Menschen, Männer, …) und ihnen zugleich Hilfsangebote der beteiligten Vereine näherbringen zu können.

Die Projektreihe „Den Sensenmann an die Hand nehmen“ beginnt am 26. Oktober 2016 und endet am 17. November 2016.
Die Veranstaltungstermine sowie weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite des DASEIN-Hospizes.

Im Kulturwerk Nienburg wird zudem bis zum 20. November die Ausstellung „Einer geht noch – Cartoons und Karikaturen auf Leben und Tod“ gezeigt.